BasiCar - eine Vision. Von Rudolf Schwarz

Ein Konzept für die Zukunft? Ein einfaches Fahrzeug wie dieses (VW Golf, Design von Giorgio Giugiaro, 1974), in die heutige Zeit übertragen, mit ebenso gutem Design ...

 

Meine Motive: ich liebe verlässliche, einfache Autos (wie überhaupt einfache Dinge), ich würde gerne selbst das eine oder andere in Ordnung bringen können, vielleicht gibt es auch noch interessierte Bastler.

 

Ein Auto in der Tradition von Renault R4, Citroen 2CV, Lada, VW Golf, davor Käfer, und vielen weiteren Modellen, mit diesen Eigenschaften:

  • so einfach wie möglich
  • trotzdem mit allem Notwendigen
  • reparierbar von ambitionierten BastlerInnen
  • originelles, im Idealfall auch gutes Design
  • Platz für vier Personen
  • alles sparsam ausgelegt
  • erweiterbar für viele Zwecke

 

Ein neues BasiCar sollte top sein:

  • beim Treibstoff-Verbrauch
  • bei den Schadstoffen
  • in der Verlässlichkeit

 

Kann es ein Auto mit "Apps" geben?

Die Idee: Der Hersteller stellt alle Anschluss-Dimensionen online, Unternehmen können Komponenten zu diesem Modell entwickeln und - in Abstimmung mit dem Hersteller - anbieten. Dadurch entstünde ein vielgestaltiges Fahrzeug, mit vielen Sonderfunktionen, ermöglicht durch Spezialisten weltweit.

 

Zum Design - ein Wettbewerb?

Der Hersteller könnte einen Wettbewerb für das beste Design veranstalten und möglichst viele, ev. die Allgemeinheit, mitvoten lassen. Vielleicht findet sich eine Fernsehstation, die das Entstehen begleitet. Es wäre meines Wissens das erste Mal, dass ein Auto auf diesem Weg entsteht.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0